Der Einladung der Familie Taraba zum Tag des offenen Denkmals 2015 sind nach eigenen Angaben mehr Interessenten gefolgt, als erwartet.

Im Laufe des Tages haben Jung und Alt an den regelmäßigen Führungen durch die historischen Räume teilgenommen. So konnten mehr als 150 Besucher nicht nur einen Blick auf bis zu 200 Jahre alte Gebäude bzw. Gebäudeteile werfen, sondern auch noch im persönlichen Gespräch mit Dorothea und Sven Taraba, wie auch deren Kindern so manches über die zukünftigen Pläne erfahren.

Mit dabei war auch Gisela Göhlert (92 Jahre), die Schwiegertochter des bekannten Baalsdorfer Kantors Hermann Göhlert. Sie selbst ist eine geborene Naumann und kam das erste Mal nach über 70 Jahren auf das Gut ihres Großvaters zurück.

Kaffee und Kuchen rundeten die gelungene Umsetzung einer spontanen Idee ab. Vielleicht konnten nach diesem Tag auch andere Besitzer von denkmalgeschützten Objekten in Baalsdorf sich begeistern ihre Türen an diesem Tag im nächsten Jahr zu öffnen.

Vielen herzlichen Dank den Ausstattern, Helfern und Besuchern.

Steffen Golde

HOME